Heilpraxis Seelentraum-a
Heilpraxis Seelentraum-a

Bioresonanz-Therapie

Entwicklung der Bioresonanz-Therapie:

Die Bioresonanztherapie ist eine umfassende Diagnose- und Behandlungsmethode mit patienteneigenen Schwingungen.

 

Sie wurde vom deutschen Arzt Dr. Morell und dem Elektroingenieur Rasche im Jahre 1977 aus dem Medikamententest nach Voll entwickelt. Die beiden Forscher stellten fest, dass alle chemischen Stoffe messbare elektromagnetische Schwingungen abgeben. Mit einem menschlichen Körper in Kontakt gebracht, bewirken diese eine Veränderung des Hautwiderstandes an den Akupunkturpunkten.

Auf diese Weise ist es zum Beispiel möglich, das für die Krankheit das Patienten am besten passende Homöopathikum auszuwählen und sofort seine Wirkung zu überprüfen.

 

 

Zur Wirkungsweise der Bioresonanz-Therapie:

 

Jede Zelle kommuniziert nach neueren Forschungsergebnissen mit Nachbarzellen wahrscheinlich durch Biophotonen-Resonanz, jedes Körperteil und auch jedes Organ hat sein ganz spezielles Frequenzmuster.

Verschiedene Einwirkungen wie psychischer Stress, falsche Ernährung, Umweltgifte, chronische Entzündungsherde sowie andere Faktoren schädigen diese Zell-Kommunikation, so dass es zu Störschwingungen kommt. Es entstehen Fehlsteuerungen, woraus wiederum Krankheit resultiert.

Ein so betroffenes Organ ist nur schwer in der Lage zur Selbstregulation, zur Gesundung.

Es ist in einer Art Reaktions-Starre gefangen.

 

 

Vorgehensweise während der Bioresonanz-Therapie:

 

Zur Behandlung benutze ich das Gerät MORA® III von Firma MEDTRONIK.

Die vom Patienten kommenden Schwingungen werden über Handelektroden und Kabel in das Mora-Gerät geleitet. Dort werden sie in pathogene und physiologische Schwingungen getrennt. Die pathogenen Frequenzen werden invertiert (gespiegelt) und wieder dem Körper zugeführt. Die Therapiefrequenzen gehen in Resonanz mit den pathologischen Frequenzmustern. Diese verlieren ihre stabile Bindung an Zellstrukturen und vermindern ihre Schwingungsintensität.

Angereicherte Toxine können so gelöst werden, werden neu in Umlauf gebracht und ausgeschieden. Die Selbstheilungskraft des Körpers wird wieder aktiviert und stabilisiert.

 

Einsatzmöglichkeit der Bioresonaz-Therapie:

 

Die Bioresonanztherapie ist zur Therapie, zur Diagnose und auch zur Toxin-Ausleitung einsetzbar.

 Sie eignet sich zur Behandlung von:

-Allergien

-Asthma

-Neurodermitis

-Bronchitis

-Immunschwächen

-akute und chronische Schmerzen

-funktionale Organstörungen

-zur Unterstützung anderer Heilverfahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis